Stellungnahme zur Hinrichtung von Navid Afkari

Berlin, 13.09.2020. Athleten Deutschland ist tief betroffen vom Tode Navid Afkaris. Seine Hinrichtung darf nicht folgenlos bleiben. Wir erwarten vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) und von United World Wrestling (UWW), sich entschieden gegen Menschenrechtsverletzungen von Athlet*innen und anderen Personengruppen zu stellen, die Teil der olympischen Bewegung sind oder sich in ihrem Wirkungskreis befinden. Hierzu gehört auch, einen entsprechenden Sanktionsmechanismus in die Wege zu leiten. Es ist längst überfällig, dass sich die tief humanistisch geprägte olympische Bewegung zur Wahrung der Menschenrechte verpflichtet.

Julia Hollnagel
Referentin für Kommunikation und Marketing
j.hollnagel@athleten-deutschland.org
+49 15259762540