Athlet*innen finden Gehör beim Bundesinnenminister – Horst Seehofer empfängt Athleten Deutschland e.V.

Köln, 17.9.2019. Gestern fand in Berlin ein Treffen zwischen Vertreter*innen von Athleten Deutschland e.V. und Horst Seehofer im Bundesinnenministerium statt. In dem offenen Austausch konnten Kernanliegen der Athlet*innen an den Bundesinnenminister übermittelt werden. Das Augenmerk von Athleten Deutschland e.V. lag dabei auf der stärkeren Berücksichtigung von Maßnahmen zum Schutz und der Persönlichkeitsentwicklung von Athlet*innen bei Förderentscheidungen. Horst Seehofer betonte die zentrale Rolle der Athlet*innen im Sportsystem und signalisierte Bereitschaft mit Athleten Deutschland e.V. weiterhin in engem Austausch zu bleiben.

Es war eine besondere Begegnung für Athleten Deutschland e.V.: in einem anderthalbstündigen Meeting konnten Athleten Deutschlands Präsident Max Hartung, Vizepräsidentin Manuela Schmermund und Geschäftsführer Johannes Herber ihre wichtigsten Anliegen ausführlich mit dem Bundesinnenminister und dem für Spitzensport zuständigen Staatssekretär Dr. Markus Kerber besprechen. In Bezug auf die laufende Reform des Leistungssports wiesen sie darauf hin, dass eine Fördersystematik mit größerer Gewichtung auf dem Schutz und der Persönlichkeitsentwicklung für die Athlet*innen von hoher Priorität sei. Als die zentrale Zielgruppe der Reform benötigen die Athlet*innen zudem die Möglichkeit, schnell und einfach Feedback zu übermitteln. So kann sichergestellt werden, dass die durchgeführten Maßnahmen tatsächliche Verbesserungen der Trainings- und Umfeldbedingungen bewirken.

V.l.n.r.: Maximilian Hartung (Präsident ADev), Manuela Schmermund (Vizepräsidentin ADeV), Horst Seehofer (Innenminister), Johannes Herber (Geschäftsführer ADeV), Dr. Markus Kerber (Staatssekretär BMI)
Foto: BMI

Als Stimme der paralympischen Athlet*innen formulierte Manuela Schmermund den Wunsch nach stärkeren Bemühungen für die Inklusion. Vermehrt Begegnungsorte für olympische und paralympische Athlet*innen zu schaffen gehörte dabei zu ihren Vorschlägen. Athleten Deutschland plädierte außerdem für eine größere Teilhabe am Gesamtsystem Sport. Je mehr Athlet*innen in Entscheidungen eingebunden werden, desto stärkere Botschafter sind sie für den Sport und können als Vorbilder in die Gesellschaft hineinwirken.

Horst Seehofer zeigte sich aufgeschlossen für die Belange der Athlet*innen. Max Hartung wertet das Treffen äußerst positiv: „Es war ein sehr ehrlicher und angenehmer Austausch mit dem Innenminister. Wir haben den Eindruck gewonnen, dass er unsere Anliegen offen gegenübersteht und wir freuen uns, die von uns skizzierten Ansätze mit dem BMI auf Arbeitsebene weiter zu diskutieren.“

Manuela Schmermund ergänzt: „Es war beeindruckend zu sehen, mit welcher Empathie Horst Seehofer den Athletinnen und Athleten begegnet. Und zwar nicht nur den Medaillengewinnern, sondern auch jenen, die mit den Schattenseiten des Sportlerlebens konfrontiert werden: Niederlagen, Verletzungen, Zukunftsängste.“

„Die Einladung von Bundesinnenminister Seehofer war ein tolles Signal an unsere Mitglieder. Schon zwei Jahre nach der Gründung erfährt Athleten Deutschland Anerkennung auf der höchsten politischen Ebene. Das motiviert uns sehr und zeigt, wie viel wir erreichen können, wenn wir zusammenstehen und gemeinsam für unsere Ziele kämpfen.“, bilanzierte Johannes Herber im Anschluss an das Treffen.

Über Athleten Deutschland e.V.:

Athleten Deutschland wurde im Jahr 2017 gegründet, um den für Deutschland startenden Athlet*innen erstmals ein echtes Mitspracherecht zu ermöglichen. Der Verein setzt sich für grundlegende Veränderungen im deutschen und internationalen Sportsystem ein. Der Schutz, die Perspektive und die effektive Mitbestimmung der Athlet*innen stehen dabei immer im Mittelpunkt.

Gemeinsam mit unseren Mitgliedern kämpfen wir für weltbeste Rahmenbedingungen, die ihnen die Möglichkeit bieten, ihre sportlichen und persönlichen Potenziale zu entfalten. Wir treten ein für fairen und sauberen Sport, frei von Missbrauch und Gewalt, Manipulation und Misswirtschaft. Zur Erfüllung unserer Mission kollaborieren wir mit verschiedenen Akteuren aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft, sowie mit gleichgesinnten Partnern in Europa und der Welt.

Athleten Deutschland e.V. wird durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages finanziell gefördert.