Athleten Deutschland verleiht den deutschen Athlet*innen eine Stimme – überall dort, wo Entscheidungen über sie und ihre Umfeldbedingungen getroffen werden. Dafür gewinnen wir stetig Mitglieder und stärken Athletenvertreter*innen, die Verantwortung für ihren Sport übernehmen. Gemeinsam wachsen wir und flechten Netzwerke, damit auf eine starke Stimme auch echte Mitbestimmung folgt.

Wir sind deine Interessenvertretung - stark, mutig und unabhängig!

Athleten Deutschland wurde 2017 von 45 Athletenvertreter*innen gegründet. Ihr Ziel: Eine Organisation, die ausschließlich den Interessen der Athlet*innen verpflichtet ist und neue Ideen ungehindert in die sportpolitische Debatte einbringen kann.

Schnell war klar: Wer Mitbestimmung fordert, muss erstmal seine Stimme finden. In nur vier Jahren ist die Zahl unserer Mitglieder auf rund 1300 Athlet*innen angewachsen. In Arbeitsgruppen, persönlichen Gesprächen und durch Umfragen spüren wir auf, was sie bewegt. Gemeinsam entwickeln wir Positionen und erreichen damit die zentralen Entscheider*innen der deutschen Sportpolitik.

Athletenvertretung findet zwar häufig in Sitzungsräumen, Videokonferenzen und Pressegesprächen statt, aber sie beginnt in Umkleidekabinen, am Stützpunkt und in Trainingslagern. Athleten Deutschland lebt, wo Athlet*innen sich treffen und Raum für Austausch ist. Damit das klappt, stärken wir Athletenvertreter*innen auf Verbandsebene. Wir beraten bei Wahlen, konzipieren Athletenvereinbarungen und helfen dabei, dass ihre Stimme im Verband Beachtung findet.

Weil Regeln, die Athlet*innen betreffen, häufig international gemacht werden, endet Athleten Deutschland nicht an der Bundesgrenze. Damit unsere Stimme auch international auf Widerhall stößt, kooperieren wir mit Athletenvertretungen und gleichgesinnten Partner*innen aus aller Welt.

Gemeinsam sind wir lauter

Jedes Mitglied zählt! Mit deiner Mitgliedschaft wirst du Teil einer Bewegung, die den deutschen und internationalen Sport gestalten will. Wir sind neugierig auf deinen Beitrag und stehen dir immer unterstützend zur Seite!

Gremien, in denen wir deine Stimme vertreten

Im Gutachterausschuss kommen 12-mal im Jahr ehemalige Top-Athlet*innen zusammen, um in Abstimmung mit dem Sporthilfe-Vorstand die Förderungsmaßnahmen der Sporthilfe zu beschließen – von der Basis-Förderung über die Bezuschussung von Nachholunterricht bis hin zu Leistungsprämien. Athleten Deutschland ist dort ständiger Gast.

Die Bundeswehr stellt den Athlet*innen 850 Förderstellen zur Verfügung, die sich auf 15 Sportfördergruppen in der Nähe von Olympiastützpunkten und Leistungszentren verteilen. Im Beirat „Spitzensportförderung“ versammelt die Bundeswehr Vertreter*innen aus Sport, Politik und Wissenschaft. Der Beirat soll Empfehlungen zur beruflichen und sportlichen Perspektive der Athlet*innen geben und Impulse zur Weiterentwicklung der Spitzensportförderung liefern.

Die Bekämpfung von Spielmanipulation muss ganzheitlich geschehen und erfordert die Zusammenarbeit von Bund und Ländern sowie Vertreter*innen des Sports, der Wettbewerbsveranstalter und der Sportwettanbieter. Unter Führung des BMI kommen diese Akteur*innen im Rahmen der Nationalen Plattform zweimal im Jahr zusammen.

Unser Präsidiumsmitglied Moritz Geisreiter setzt sich in der AG Duale Karriere für die Weiterentwicklung der Dualen Karriere ein. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit den Laufbahnberater*innen, Vertreter*innen der Sporthilfe und der Olympiastützpunkte sowie dem DOSB.

Die Task Force ist beauftragt, eine Empfehlung über den Antrag eines Schiedsrichterkandidaten zur Aufnahme in die Liste der Anti-Doping-Schiedsrichter auszusprechen. Die DIS wird über die Empfehlung informiert und trifft dann eine endgültige Entscheidung über die Aufnahme des Schiedsrichterkandidaten in die Liste. Amélie Ebert und Manuela Schmermund vertreten euch in diesem Gremium.

Gremien, in denen unser Präsidium vertreten ist

Das Präsidium von Athleten Deutschland ist aktuell personengleich mit der Athletenkommission des DOSB. Die Athletenkommission vertritt die Interessen der Athlet*innen innerhalb des DOSB und entsendet Vertreter*innen in folgende Gremien:  

  • DOSB-Präsidium (Jonathan Koch) 
  • NADA-Aufsichtsrat (Amélie Ebert) 
  • Sporthilfe-Aufsichtsrat (Marc Zwiebler) 
  • Medizinische Kommission des DOSB (Amélie Ebert) 
  • Interessengemeinschaft Nichtolympische Verbände (Elena Gilles) 

Manuela Schmermund ist außerdem Mitglied im Beirat der Aktiven des Deutschen Behindertensportverbands.  

Möchtest du mehr wissen?

Wir sind für dich da – sprich uns an!

Geschäftsstelle

Allgemeine Anfragen

info@athleten-deutschland.org

+49 (0) 30 / 8145788-00